Law-Blog und Beratung
der Kanzlei Kläner.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung
im Umgang mit Abmahnungen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tobias Kläner

Law-Blog und Beratung
der Kanzlei Kläner.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung
im Umgang mit Abmahnungen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tobias Kläner

Law-Blog und Beratung
der Kanzlei Kläner.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung
im Umgang mit Abmahnungen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tobias Kläner

Abmahnung Rechtsanwälte Martini Mogg Vogt (MMV) für Helge Struth

Meinem Büro ist eine Abmahnung der Kanzlei Martini Mogg Vogt aus Koblenz (MMV) vorgelegt worden. Auftraggeber der Abmahnung ist Helge Struth, Inhaber des Unternehmens Garten- und Landschaftspflege Helge Struth. Sachbearbeiter der Abmahnung ist Rechtsanwalt Kevin Müller. In der Sache geht es um vermeintlich rechtswidrige Äußerungen über den Abmahner Helge Struth, welche  u.a. auf der Plattform Facebook veröffentlicht worden sein sollen. Martini Mogg Vogt fordert für ihren Mandanten die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Auskunft über das Ausmaß der vermeintlichen Rechtsverletzung sowie Abmahnkosten aus einem Streitwert von 10.000,00 €.

Ich empfehle Ihnen folgendes Vorgehen

  • Erstmal Ruhe bewahren
  • Keinen Kontakt zum Gegner aufnehmen
  • Nicht unterschreiben und nicht sofort zahlen
  • Unbedingt die Fristen beachten
  • Anwaltliche Beratung einholen
WICHTIG

Unzulässige Meinungsäußerungen und unzulässige Tatsachenbehauptungen?

Bei den auf Facebook veröffentlichten Äußerungen des Abgemahnten würde es sich um unzulässige Meinungsäußerungen handeln. Die Auseinandersetzung stünde nicht mehr im Vordergrund, sondern nur noch eine Diffamierung des betroffenen Abmahners.  Darüber hinaus hätte der Abgemahnte auch falsche und damit unzulässige Tatsachenbehauptungen über den Abgemahnten verbreitet. Insoweit sei der Anwendungsbereich des Art. 5 Abs. 1 Grundgesetz (GG), nicht eröffnet.

Unterlassung, Beseitigung, Auskunft und Ersatz von Abmahnkosten

Der Abmahner fordert durch seine Anwälte die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. „Praktischerweise“ wird eine solche der Abmahnung bereits beigefügt. Das beiliegende Exemplar sieht dann gleich auch eine Vertragsstrafe von 5.000,00 € vor für den Fall, dass der Abgemahnte sich nicht an sein Unterlassungsversprechen hält. Fünftausend Euro – und zwar pro einzelnem Verstoß gegen die Unterlassungserklärung. Der Abgemahnte wird auch zur Auskunft aufgefordert, in welchem Umfang er die vermeintliche Rechtsverletzung begangen. Zu Guter Letzt soll er die Äußerungen aus dem Internet entfernen und Abmahnkosten in Höhe von 887,03 € berappen.

Abmahnung Martini Mogg Vogt (MMV) erhalten – was tun?

Haben Sie ebenfalls eine Abmahnung der Kanzlei Martini Mogg Vogt erhalten, im Auftrag von Helge Struth oder einer anderen Abmahners? Und sollen nun innerhalb einer knappen Frist eine Unterlassungserklärung abgeben und Abmahnkosten abdrücken? Reagieren Sie nicht vorschnell, damit der „Schuss nicht nach hinten los geht“. Bewahren Sie aber  die Ruhe und lassen die Abmahnung von einem Rechtsanwalt Ihrer Wahl innerhalb der Ihnen gesetzten Fristen überprüfen. Vielleicht kann ich Ihnen dabei behilflich sein? Ich kenne den Abmahner – Sie profitieren von meiner Erfahrung. Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Ihr Rechtsanwalt Tobias Kläner

KOSTENFREIE ERSTEINSCHÄTZUNG

Ich helfe Rechtssuchenden, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben. Gerne vertrete ich Sie auch gegen den Abmahner – und zwar bundesweit.